Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept - Tagesfahrten


Download "Reise-Schieck-Hygienekonzept-Tagesfahrten.pdf" (PDF)

Sehr geehrte Reisegäste,

damit Sie als unsere Gäste eine schöne und sichere Reise erleben können, haben wir folgende Maßnahmen für Sie ausgearbeitet:

  1. Personen, die nicht zur Einhaltung der vorstehenden Regeln bereit sind, werden von der Beförderung ausgeschlossen. Eine Rückerstattung des Reisepreises erfolgt nicht.
     
  2. Das Reisegepäck wird ausschließlich vom Betriebspersonal, im Ausnahmefall durch einen benannten Vertreter der Gruppe, je Kofferklappenseite in den Gepäckraum be- und entladen.
     
  3. Im Bus werden durch das Betriebspersonal nur einzeln verpackte oder zuvor über 50°C erhitzte Speisen und verschlossene Getränke ausgegeben.
     
  4. Bordtoiletten bleiben außer Betrieb bzw. dürfen nur in äußersten Notfällen benutzt werden. Falls ein Notfall die Benutzung erforderlich macht, ist die Bordtoilette erst wieder nach vollständiger Desinfektion durch das Personal freizugeben bzw. bleibt bis dahin geschlossen.
     
  5. Jedem Teilnehmer wird durch das Busunternehmen für die gesamte Dauer der Beförderung ein bestimmter Sitzplatz zugewiesen. Der Teilnehmer wird nur denjenigen Sitzplatz einnehmen, der ihm durch die Beauftragten von Reise Schieck zugewiesen worden ist.
     
  6. Die Reiseteilnehmer müssen sich vor jedem Betreten des Reisebusses die Hände desinfizieren. Reise Schieck stellt Desinfektionsmittel (mind. „begrenzt viruzid“) zur Verfügung. Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln etc.) wird verzichtet. Der Ein- und Ausstieg wird so geregelt, dass der Abstand von mind. 1,50 m eingehalten wird.
     
  7. Wichtiger Hinweis: Gäste, welche von der Schutzmaskenpflicht ärztlich befreit worden sind, müssen dies gegenüber dem Reiseleiter in Schriftform nachweisen können (Attest).
     
  8. Alle Gäste tragen ab dem Zustieg in den Reisebus während der gesamten Fahrzeiten bis zum Erreichen des Ziels einen Mund-Nasen-Schutz. Wir empfehlen jedem Gast ausreichend Schutzmasken sowie ein Hand-desinfektionsmittel mitzunehmen. Es werden alle 2,5 Stunden ausreichend Pausen eingelegt, in welchen der Bus durchgelüftet wird.
     
  9. Nach Abschluss eines Reisetages werden die Busse durch das Betriebspersonal einer gründlichen Reinigung und Desinfektion unterzogen.
     
  10. Klimaanlagen werden im Durchluft-Modus betrieben (Ansaugen von Außenluft). Der Umluftbetrieb wird zum Zweck des Herunterkühlens des Fahrzeuges nur benutzt, wenn keine Teilnehmer an Bord sind. Die regelmäßige Reinigung und Wartung der Lüftungsanlagen wird sichergestellt.
     
  11. Während der Pausen bei An- und Abreise und während der Aufenthalte / Ausflüge am Ziel gelten die behördlichen Anweisungen des jeweiligen Bundeslandes / EU-Staates.
     
  12. Anweisungen des Betriebspersonals in Bezug auf örtlich geltende Verordnungen und Regelungen ist jederzeit Folge zu leisten.

18.04. - 21.04. Görlitz – Perle der Oberlausitz

25.04. Marienbad

06.06. - 08.06. BUGA 2023 in Mannheim

01.08. - 03.08. Lüneburger Heide

Görlitz – Perle der Oberlausitz

18.04. - 21.04.2023
370,00 €
pro Person

EZ-Zuschlag 60,00 €

Reisebüro

In Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands, verstecken sich Perlen aus 500 Jahren Geschichte. Die liebevoll sanierten Bauten aus Gotik, Renaissance, Barock und Jugendstil begeistern nicht nur Besucher, sondern auch internationale und nationale Filmproduzenten.

 1.Tag

Die Anreise erfolgt in Richtung Osten vorbei an Dresden nach Bautzen. Am Reichenturm empfängt Sie unser Gästeführer, der Ihnen bei einem Stadtrundgang viel Interessantes über die „Türme-Stadt“ an der Spree erzählt wird. Am Nachmittag setzen wir die Fahrt nach Görlitz fort. Nachdem Sie alle Ihre Zimmer bezogen haben, geben wir Ihnen gerne Empfehlung für einen schönen Abend in Görlitz und Zgorzelec.

 2.Tag

Gut ausgeschlafen und gefrühstückt entdecken Sie heute die Europa- und Kulturstadt Görlitz/Zgorzelec. Bestaunen Sie während einer Rundfahrt beide Städte diesseits und jenseits der Neiße. Im Anschluss geht es weiter zu Fuß durch die historische Altstadt mit Ihren charmanten Häuserzeilen und Gassen. Einzigartig für Görlitz sind die Hallenhäuser entlang der historischen Handelsstraße „Via Regia“, die schon in zahlreichen Filmen als Kulisse dienten. Am Nachmittag fahren wir zum ältesten noch bestehende Frauenkloster St. Marienthal, dort haben Sie Freizeit. Schlendern Sie durch den „Garten der Bibelpflanzen“ oder besuchen Sie den Klosterladen mit vielen verschiedenen handwerklich produzierten Produkten.

 3.Tag

Mit unserer örtlichen Reiseleitung geht es ins Nachbarland nach Polen. Auf der Fahrt nach Hirschberg erfahren Sie viel über Land und Leute. Besichtigung der Gnadenkirche in Hirschberg. Weiterfahrt zum Schloss Lomnitz durch das Hirschberger Tal, einer der romantischsten Landschaften Europas.

 4.Tag

Nachdem die Koffer verladen sind nehmen wir Abschied von Görlitz und der Oberlausitz und fahren zum Schloss Wackerbarth. Bei einer Führung mit Weinprobe lassen wir die vergangen Tage Revue passieren. Am Nachmittag Rückfahrt nach Thüringen.

 

Ihr Hotel

Das „Parkhotel Görlitz“ liegt am Rande des Stadtparks direkt an der Neiße.

Leistungen:

  • Fahrt im Schieck-Reisebus
  • Reisebegleitung und Bordservice
  • 3 x ÜN/FR
  • alle Zimmer DU/WC + TV
  • Stadtrundgang Bautzen
  • Stadtrundfahrt & Rundgang Görlitz
  • Rundfahrt Hirschberger Tal
  • Eintritt & Führung Schloss Wackerbarth
  • Weinverkostung
  • Kurtaxe

Zurück zur Tages- & Mehrtagesfahrten-Übersicht

Zurück